Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Deutschland summt! – Wir tun was für Bienen

Unter dem Motto „Wir tun was für Bienen!“ veranstaltet die Berliner Stiftung für Mensch und Umwelt den bundesweiten Wettbewerb „Deutschland summt!“

Mittlerweile sind mehr als die Hälfte der über 560 heimischen Wildbienen-Arten in ihrem Bestand bedroht. Dem wirkt die Initiative „Deutschland summt!“ mit ihrem Pflanzwettbewerb seit 2016 entgegen.

Insbesondere Gruppen sind aufgerufen, durch das Pflanzen heimischer Pflanzen für mehr Vielfalt zu sorgen. Gesucht werden nicht nur insektenfreundlich umgestaltete Privatgärten und Balkone, sondern auch Gärten von Firmen, Schulen, Kitas, Kleingärtnern sowie kommunale Flächen. Die besten Beiträge werden mit Geldpreisen bis 400 Euro sowie Sachpreisen prämiert.

Ab sofort kann geplant, gearbeitet und dokumentiert werden. Bis zum 31. Juli können Bilder und Berichte unter www.wir-tun-was-fuer-bienen.de hochgeladen werden.

Gefragt sind eine textliche Kurzbeschreibung und Vorher-Nachher-Fotos zur Aktion und der neu gestalteten Blühfläche. Mit Social-Media-Posts, Beiträgen in der Lokalpresse oder Führungen für die Nachbarschaft können die Teilnehmenden auf ihre Projekte aufmerksam machen. Dafür bietet die Stiftung auf der Homepage zur Aktion Flyer, ein Video, Sharepics für Social Media und weitere Informationen an.

Kontakt

Gemeinde Holtsee
vertreten durch den Bürgermeister
über Amt Hüttener Berge
Mühlenstraße 8
24361 Groß Wittensee

Telefon: 04356 9949-0
Fax: 04356 9949-7000

Internet: www.holtsee.de
E-Mail: mail[at]holtsee.de

Bürgermeister

Ulrich Franz
Harzhofer Weg 36a
24361 Lehmsiek
Tel. 04351 43060

Sprechstunde
Dienstags, 17:30–18:30 Uhr
Alte Schule, Dorfstr. 12